SVA 1: Unglückliche 3,5:4,5 Niederlage gegen Baunatal

Schach-Nordhessenliga 2015/16 – 9. Runde

WOLFHAGEN/ BAD AROLSEN. Kein Happy End zum Saisonabschluss: Nach der knappen 3,5:4,5 Niederlage gegen Baunatal bleibt den Arolsern nur ein Tabellenplatz im Mittelfeld.

Schon vor Spielbeginn war die Luft eigentlich raus, da beide Mannschaften weder auf- noch absteigen konnten. So war es kein Wunder, dass bereits nach anderthalb Stunden die ersten Friedenspfeifen rauchten. Weder Martin Malinowski noch Thomas Bölke am Spitzenbrett konnten irgendeinen Vorteil nachweisen und begnügten sich mit Kurzremisen.

Als der sonst grundsolide agierende Hermann Henze einzügig Figur und Partie einstellte zogen erste Gewitterwolken auf. Diese konnte Jürgen Wolf mit einer bärenstarken Partie noch einmal vertreiben, da er den gegnerischen König gekonnt in die Enge getrieben hatte. Da kurz darauf Emil Ackermann wie durch ein Wunder dem sicheren Matt entkam und ins Remis rettete, schien für die Residenzstädter noch einmal die Sonne. Doch der Frieden währte nur kurz.

Denn Rudolf Beisinghoff hatte seine Gewinnstellung innerhalb weniger Züge in einen Trümmerhaufen verwandelt und musste zum Entsetzen seiner Mannschaftskameraden aufgeben. Als wenige Minuten später ein tapfer kämpfender Harald Block dank ungleichfarbiger Läufer ins Remis entkam, da war es an Gerd Brückmann mit einem Sieg immerhin das  4:4 zu retten.

Brückmann kämpfte und schnürte seinen Gegner in bester Karpovscher Manier so ein, dass diesem kaum mehr Luft zum Atmen blieb. Doch Werner Meyn wehrte sich nach Kräften und versuchte eine Festung aufzubauen. Brückmann stürmte Zug um Zug dagegen an – vergeblich. Die Mauer hielt. Nach über vier Stunden gab der Arolser schließlich seine Gewinnbemühungen auf und gratulierte den Baunatalern zum hauchdünnen 3,5:4,5 Erfolg.

SK Baunatal 2 – SV Anderssen Arolsen 1   4,5:3,5

Belz – Bölke 0,5-0,5
Weyer – Henze 1:0
Meyn – Brückmann 0,5:0,5
Sharoikow – Malinowski 0,5:0,5
Wuttke – Wolf 0:1
Hödtke – Ackermann 0,5:0,5
Gibhardt – Beisinghoff 1:0
Sarbidi – Block 0,5:0,5

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf SVA 1: Unglückliche 3,5:4,5 Niederlage gegen Baunatal

  1. KHS sagt:

    Spannender, informativer und einziger Bericht von der „gemeinsamen“ Schlussrunde der Nordhessenliga. Nicht einer der (Ex-)Funktionare im Bezirk hält es für notwendig, zumin-dest die anderen Ergebnisse und Abschlusstabelle zu veröffentlichen.

    KHS

Schreib einen Kommentar zu KHS Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *