Jürgen Wolf siegt im zweiter Waldeck-Sauerland Blitzturnier 2018 in Bad Arolsen

Mit denkbar knappen 7,5 Punkten holte sich Jürgen Wolf den Sieg und damit 10 Punkte in der Gesamtwertung des über drei Turniere ausgespielten länderübergreifenden Blitzpokals. Zweiter mit 7 Punkten wurde Schachfreund Zachos, der den weiter Weg aus Eichlinghofen (Dortmund) nicht gescheut hatte, um an diesem Turnier teilzunehmen.

Den dritten Platz teilten sich mit jeweils 6,5 Punkten Burkhard Krieger (Bigge) und Hermann Henze (Bad Arolsen). Henze hatte bereits in Korbach 6 Punkte für die finale Wertung verbucht und führt in der Tabelle beider Turniere jetzt mit 12,5 Punkten
vor Jürgen Wolf, der 12 Punkte summieren kann. Auf Platz 5 folgte Malinowski (Bad Arolsen) mit 6 Punkten vor Karl-Heinz Lages, Mark Norgall, Wolfgang Käding Yaron Paul und Paul Breske (alle Korbach).
Spannend wird es also im letzten Turnier am 29.06. in Bestwig, wo noch einige Spieler Chancen auf den Sieg des Pokals haben.
Im Foto die beiden Sieger in Bad Arolsen.
Tabelle der gemeinsamen Wertung beider Turniere:

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Presseberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *