Stefan Reuschel gewinnt Meckelburg-Gedächtnisturnier

Der souveräne Sieger mit 14 von 15 möglichen Punkten wurde nach vier Spieltagen wie auch schon 2018 Stefan Reuschel. Während er im letzten Jahr noch ein Stechen mit Jürgen Wolf austragen musste, genügten ihm in diesem Jahr drei erste Plätze in vier gespielten Turnieren mit einem fast optimalen Ergebnis. Die Gegner hatten es ihm allerdings auch leicht gemacht, waren doch von den Spitzenspielern Jürgen Wolf nur an einem Turnier anwesend, Hermann Henze pausierte gleich alle vier Turniere. Lediglich Martin Malinowski konnte ihm eine Partie abnehmen, jedoch reichten zwei passable Ergenisse mit jeweils 4 Punkten und sein durchwachsenes Ergebnis im ersten Turnier am Ende nur für einen abgeschlagenen zweiten Platz (10,5 Punkte)

Harald Block konnte trotz absteigender Form (9 Punkte) mit seinem dritten Platz zufrieden sein, knapp vor dem Vorsitzenden Rudolf Besinghoff (8,5  Punkte). Die weiteren Teilnehmer hatten an Schluss keine drei Ergebnisse zu addieren, so dass sie auch keine Chancen auf die ersten Plätze hatten.

Die Tabelle:

NameTurnier ITurnier IITurnier IIITurnier IVSumme derPunkte
Reuschel534514
Malinowski2.54410.5
Block4329
Beisinghoff2.531.538.5
Ruhl, Moritz42.56.5
Wolf44
Wagener033
Junghans1102
Umlauf, W.22
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.